Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Jacó

Dieses Wochenende war eigentlich ganz cool, obwohl es nicht so toll anfing. Wir hatten ja geplant am Samstag zusammen nach Jaco zu fahren. Jedoch sind Susi und Stefan ganz spontan Freitagabend mit einem Freund nach  Guanacaste gefahren. Da ich keine Lust hatte wieder das Wochenende daheim rumzugammeln, bin ich Samstagfrueh (um halb 7!!!) zum Busterminal gefahren und dann alleine mit dem Bus nach Jacó. War alles kein Problem und so bin ich gegen 11 in dem kleinen Ort Jacó angekommen und fand einen wunderschoenen Strand mit vielen Palmen vor. Anfangs war ich erstmal bissl verloren so ganz alleine da. Man soll  seine Sachen ja net unbeaufsichtigt lassen soll, was aber schwer ist, wenn man baden gehen will. Schliesslich hab ich dann ein wunderschoenes Plaetzchen im Schatten gefunden, wo nicht weit eine Gruppe Leute war, die freundlicherweise aufgepasst haben. Ein bisschen spaeter haben die mich dann eingeladen, mich zu ihnen zu setzen und mir gleich ein Bier in die Hand gedrueckt. Wollte dann nicht unhoeflich sein und hab mittags um halb 1 schon ein Bier getrunken!! Die Gruppe waren Arbeitskollegen (juengere und aeltere Ticos), die zusammen einen Strandausflug gemacht haben. Sie waren aber alle voll nett, haben mir saemtliches Essen und Trinken angeboten und auch, dass ich mit ihnen zurueckfahren kann. Ich hatte mein Rueckfahrticket (fuer den Bus) zwar schon gekauft, aber ich dachte mir, was solls, mit ihnen komm ich gleich in die Innenstadt, von da ists leichter wieder heimzukommen. So bin ich dann mit ihnen gefahren und eine von denen wohnt im gleichen Stadtteil, so konnte ich mit ihr zusammen im Bus nach Hause fahren (waer ich mit dem Bus gefahren, haette ich ein Taxi nehmen muessen, was ungefaehr 10mal so teuer ist als Busfahren).

Hab auch ein paar Fotos vom Strand usw gemacht, aber leider funktioniert meine Kamera nimmer ganz, deswegen sind es net viele. Seit letztem Wochenende kann ich keine Einzelfotos mehr machen. Ich hoffe, dass ich das wieder hinkriege, denn so ist es ziemlich umstaendlich.

Am Sonntag war ich dann mit meiner mamá tica und meiner Gastschwester auf einem typischen Familienfest mit viiiel Essen und Trinken, Live-Musik und Tanz auf einer wunderschoenen Finca, von der man ueber ganz San José sehen konnte. Da wir nachmittags hingefahren sind, hab ich abends dann die erleuchtete Stadt gesehen. Toller Anblick!

12.12.06 03:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen