Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Weihnachtsfeste

Diese Woche ging so schnell vorbei, glaub ich gar nicht.

Am Dienstag hatten wir eine grosse Weihnachtsfeier (die nicht wirklich weihnachtlich war). Frueh morgens sind alle aus dem Park zu einer Finca gefahren, wo wir den ganzen Tag verbracht haben. Es gab 2 Fussballplaetze, einen Basketballplatz, Tennisplatz, ein grosses Schwimmbecken, einen Pfad mitten durch den Dschungel und auch sonst noch jede Menge Platz. So haben wir dort erstmal gegessen und spaeter haben dann alle Fussball oder Basketball gespielt oder waren im Pool. Es gab auch eine Partie Frauen-Fussball, wo Susi und ich natuerlich auch mitgespielt haben. Unsere Mannschaft hat dann auch gewonnen =) Spaeter war ich dann noch schwimmen, das hat richtig gut getan. Der Pool war naemlich riesen gross, so dass man richtige Bahnen schwimmen konnte. Mittags gabs nochmal lecker essen und gegen Abend gabs dann so eine Art Disco, wo wirklich alle getanzt haben, sogar die Alten (die teilweise am meisten Party gemacht haben!!). Hat alles riesen Spass gemacht, denn die Ticos koennen wirklich feiern.
Gestern gabs dann nach der Arbeit eine Versammlung zum Jahresabschluss und danach nochmal eine Weihnachsfeier, aber mit nicht ganz so vielen Leuten. Da gabs auch wieder lecker Essen und die Mitarbeiter haben untereinander Geschenke ausgeteilt usw. Macht wirklich total viel Spass mit denen Feste zu feiern, denn die verstehen sich alle und tanzen miteinander und haben einfach Spass miteinander.

Die Arbeit im Park macht mir auch viel Spass, v.a. morgens auf dem Bauernhof. Die Tiere sind alle so lieb. Irgendwie kriegen die eher selten frische Sachen, v.a. die Hasen und so verwoehn ich sie hin und wieder mit frischem Gruen. Grad heute musste ich in dem einen Freigehege Blaetter zusammenkehren und eine Ziege, die ausnahmsweise in dem Gehege war, half mir dabei. Denn sie hat fast den ganzen Haufen aufgefressen. So musste ich nicht mehr so viel aufkehren.

Seit dieser Woche arbeitet Susi ja auch im Park und so hab ich in den Pausen immer Unterhaltung und z.B. heute haben wir uns mal ein leckeres Bananenshake gemacht, mit Bananen aus dem Park, die mir Amado (mit ihm arbeite ich nachmittags) immer gibt.
Da ich auch so viel draussen arbeite, bin ich in den letzten 2 Wochen sooo braun im Gesicht und an den Schultern geworden. Susi ist schon voll neidisch. Freu mich schon, wenn ich zurueckkomme und alle so kaese sind und ich eine halber Neger.

Am Wochenende waren wir nur samstags ein bisschen in Escazú. Das ist eine Art Vorstadt von San José, wo die bisschen besser betuchten wohnen. Naja, von Escazú haben wir nicht viel gesehen, da wir nur in einer riesigen Mall waren. Die war auch wieder total modern, so wie in Amerika.
Abends war dann das Festival de la Luz. Im Grunde war es wie eine Faschingsumzug, der durch die Avenida 2 ging. Ich glaub, ganz San José war auf den Beinen!! So toll war der Umzug dann leider nicht, denn es kamen entweder ein grosses Musikorchester, ein kitschiger Wagen oder Turner/Cheerleader. So sind wir dann auch schon frueher wieder gegangen und Stefan und ich haben noch einen Bus zum Heimfahren erwischt.

Heute haben Stefan, Susi und ich uns dann die Haare von einer Bekannten schneiden lassen. Danach war ich dann noch joggen. Obwohl es nicht mein Lieblingssport ist, werd ichs wohl oefters machen. Ich ess hier naemlich immer so viel und hab bestimmt schon zugenommen. Damit ich keinen Schock bekommen, wenn ich mich zu Hause n Detuschland wieder wiege, werd ich jetzt ab und zu mal joggen oder Fussball spielen gehen. Anscheinend gibts auch in der Naehe ein Schwimmbad, da werd ich auf jeden Fall auch bald mal hingehen.

Was mir noch eingefallen ist in den letzten Tagen. Wenn irgendwer Lust hat mir mal nen Brief oder so zu schreiben,  kann er das an folgende Adresse schicken:

Verena Verestek
Rosa Maria Trejos
apartado 22 11 2100
San José
Costa Rica 

18.12.06 03:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen